Dachreinigung

Wir reinigen Ihr Dach!

Dachbeschichtung

Wir beschichten Ihr Dach!

Dachsanierung

Wir sanieren Ihr Dach!

Referenzen Dachbeschichtungen

Referenzen - die Galerie!


Die perfekte Dachreinigung ist die absolute Voraussetzung für eine gute Dachbeschichtung. Zwar lassen sich im Internet abenteuerliche Verfahren finden, auf die wir zum Teil später bzw. in der rechten Navigation noch eingehen, aber in der Praxis hat sich die Dachreinigung mit einem Kaltwasser Hochdruckreiniger bestens bewährt.

Geräte aus dem Baumarkt nützen bei einer Dachreinigung allerdings nichts, zum einen fehlt es am nötigen Arbeitsdruck, 200 bar sollten es mindestens sein, ideal sind Geräte mit 240 bar, zum anderen gehört zu einer gründlichen Dachreinigung auch eine gewisse Spülwirkung. Als absolutes Minimum sollte das Gerät eine Förderleistung von 850 Litern in der Stunde besitzen, ideal sind Werte ab ca. 920 Litern. Je besser der Hochdruckreiniger auf die Erfordernisse einer Dachreinigung abgestimmt ist, desto besser ist das Reinigungsergebnis für das Dach.

 

Einige Punkte gibt es bei jeder Dachreinigung zu beachten, im Folgenden beschreiben wir die wichtigsten von ihnen kurz:

Keine Dachreinigung ohne vorherige gründliche Dachkontrolle!

Schon bevor wir mit einer Dachreinigung beginnen, kontrollieren wir zunächst auf defekte Anschlüsse und Verwahrungen, sowie auf andere beschädigte Dachwerkstoffe, wie Ziegel oder Dachsteine. Löcher, wie sie zum Beispiel durch Hagelschlag an Verbleiungen entstehen können, oder die berühmten "Kalkmännchen" direkt im Eindeckmaterial sind oft Jahrzehnte vorhanden. Sie sind von oben mit Moos verschlossen und daher "regendicht". Auch finden wir von Zeit zu Zeit vereinzelte Risse in der Nähe von Überdeckungen. Auch sie verhalten sich vielfach völlig unauffällig. So lange jedenfalls, bis das Dach gereinigt werden soll. All diese mehr oder weniger "Kleinigkeiten" müssen natürlich vor Beginn der Dachreinigung beseitigt werden.

Ein Dach wird immer von oben nach unten gereinigt!

Es soll ja wahre "Experten in Dachreinigung" geben, die sich ausgehend von der Anlegeleiter langsam von unten nach oben arbeiten und das Bahn für Bahn, weil sie so besser stehen können. Das geht natürlich nicht. Ein Dach ist generell in Wasserablaufrichtung zu reinigen! Arbeiten auf dem Dach sind potentiell gefährlich und wer sicher darauf stehen kann, der muss für die Dachreingungr Dachleitern benutzen. Arbeitssicherheit geht vor Geschwindigkeit. Nicht nur,  dass man den Reinigungswinkel nicht mehr kontrollieren kann, man kann sich so auch das qietschnasse Moss direkt vor die Füße schaffen, was schon zu schweren Unfällen geführt hat. Vom First abwärts zur Traufe in Wasserablaufrichtung, so schreiben alle uns bekannten Hersteller von Dachfarben und Beschichtungsstoffen die Dachreinigung vor.

 Der "richtige" Reinigungswinkel am Dach

Senkrecht zur Dachoberfläche, in einem 90 Grad Winkel, so muss bei jeder Dachreinigung der Wasserkranz der Rorordüse auftreffen. Wenn bei einer Dachreinigung Wasser eindringt, hat das meist nur eine Ursache: Jemand wollte besonders "gründlich" die Tropfkanten (Unterkanten) des Daches reinigen und den Rotorstrahl schräg von unten draufhalten. Das bläst natürlich Wasser unter das Dach und das Substrat unter die Überdeckung. Zwar wächst es dort in der Regel wegen Wassermangel nicht weiter, rieselt dafür während der Dachbeschichtung in die frische Farbe. Das lässt sich mit dem richtigen Reinigungswinkel leicht vermeiden. Bei 200 bar Druck reicht der senkrecht zur Dachoberfläche auftreffende Wasseraußenkranz der Rotordüse für eine gründliche Dachreinigung aus. Auch und gerade für die Unterkanten.

Jede Dachreinigung verursacht auch Schmutz

Eines lässt sich nicht wegdiskutieren, alles was sich an Grünbelag auf dem Dach ablagert, muss bei einer Reinigung auch runter. Zwar sedimentiert das meiste davon in der Regenriinne. Ein Teil ist aber auch im Hof und im Garten vorzufinden. Für uns als Meisterbetrieb ist es selbstverständlich, dass wir bei einer Dachreinigung alles schützen und mit Planen abdecken, wo immer es möglich und sinnvoll ist. Nach getaner Arbeit verlassen wir Ihr Grundstück so, als wären wir nie dagewesen und es hätte nie eine Dachreinigung gegeben.

Lassen Sie Ihr Dach nur von Fachleuten reinigen!

Immer wieder kommt es vor, dass unsachgemäß durchgeführte Dachreinigungen für negative Schlagzeilen sorgen. Meist sind Betriebe des Holz- & Bautenschutzgewerbes betroffen, oft genug existiert aber keinerlei Gewerbeerlaubnis. Seien Sie klug und beugen Sie vor! Vermeiden Sie Billigangebote und Schnäppchenpreise und betrauen Sie bei einer Dachreinigung nur einen Meisterbetrieb aus dem Dachdecker- oder dem Malerhandwerk.

Keine Dachreinigung ohne anschließende Dachbeschichtung

Die Reinigung eines Daches mit Hochdruck ist eine sehr robuste Maßnahme und für eine anschließende Beschichtung absolut notwendig. Je gründlicher die Dachreinigung ist, desto besser. Ohne Dachbeschichtung verbleibt aber eine raue, offenporige Oberfläche die nachfolgendem Grünbelag beste Haftbedingungen bietet und so den Neubewuchs beschleunigt. Mit einem Hochdruckreiniger einen Dachreinigung durchzuführen, ohne das Dach anschließend auch zu beschichten, macht absolut keinen Sinn.

Fragen zur Dachreinigung

Dachreinigung

worms-beschichtetes-dach.jpg
koeln-bonn-unsere-beschichtung.jpg
bad-neuenahr-referenz.jpg
leistung-vom-profi-dachbeschichter.jpg


Meist gelesen

Support Center

DBS GmbH
Am Storchsborn 1
63546 Hammersbach

Tel.: 0 61 85 - 89 95 67-5
info@dbs-dachbausanierung.de

Kostenloser Kontakt:
0800 - 724 46 00

Letzte Beiträge

Rubriken

  • Startseite
    Zurück zum Anfang, um von vorne beginnen zu können...

  • Referenzen
    Der Fachbetrieb und seine Referenzen...
  • Fragen
    Infos - häufige Kundenfragen und Antworten zum Thema Dach und Beschichtung...

Copyright © 2017 by www.dachbeschichtungen-aus-meisterhand.de. Alle Rechte vorbehalten                             Online Marketing Agentur: Köln | Dialog