Dachreinigung

Wir reinigen Ihr Dach!

Dachbeschichtung

Wir beschichten Ihr Dach!

Dachsanierung

Wir sanieren Ihr Dach!

Referenzen Dachbeschichtungen

Referenzen - die Galerie!


Natürlich schreibt im Internet fast jeder Betrieb wie „sein“ Arbeitsablauf bei Dachbeschichtungen aussieht. Besonders die Semiprofis, also die Dachbeschichter ohne fachbezogene Ausbildung versuchen dies als ganz besondere Leistung herauszustellen. Welche zum Teil absurden Maschinen oder Applikationstechniken dabei zum Einsatz kommen, haben sie sicherlich schon in unseren Unterkategorien zu den Themen «Dachfarbe und Dachreinigung» gelesen. Hier wollen wir uns weniger mit unseren „besonderen“ Methoden zur Beschichtung von Dächern beschäftigen, sondern darum, was und warum es die Hersteller von Dachfarben genau so vorschreiben.

Dachbeschichtungen – was schreiben Dachfarbennersteller vor?

Die Verarbeitungsempfehlungen stehen eigentlich immer in den jeweiligen technischen Merkblättern. Nicht nur bei Dachbeschichtungen beschränken Sie sich auf das Notwendigste.

Zur Verarbeitung von Dachbeschichtungen sind meist nur folgende Punkte geregelt:

  • Dachreinigung
  • Dachgrundierung (meist nur optional)
  • Dachbeschichtung, Zwischen- und Schlussbeschichtung
Alles Weitere können wir für Dachbeschichtungen aus der DIN 18363 ableiten. Auch dann, wenn Beschichtungen von Dächern dort eigentlich nicht geregelt sind. Es kommt auf die Untergründe an. Substrate aus Beton, aus Ton, glasiert, nicht glasiert, saugend, schwach saugend, nicht saugend und so weiter.

Die Baustelleneinrichtung – Phase 1 bei Dachbeschichtungen

Genau dieser Punkt ist natürlich in keinem technischen Merkblatt enthalten und gerade bei Dachbeschichtungen trennt sich hier die Spreu vom Weizen. Alles was verschmutzungsgefährdet ist, muss entweder aus dem Gefahrenbereich geräumt oder abgedeckt bzw. abgeklebt werden. Bei Dachbeschichtungen kommen Höchstdruck-Farbsprühanlagen zur Anwendung. Zu den gefährdeten Bereichen zählen insbesondere: Fassaden, Wintergärten, Teiche, Fenster, Dachfenster, Türen und Terrassen.

Die Dachkontrolle – Phase 2 bei Dachbeschichtungen

Es gilt defekte Dachpfannen zu finden, Löcher in Anschlüssen und Verwahrungen und andere Alterserscheinungen, die geeignet sind Dachbeschichtungen zu verhindern oder wesentlich zu erschweren. Meist sind sie nämlich durch Moos zugewachsen, dadurch regendicht und auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Wir wollen es nicht unnötig verkomplizieren, aber zunächst müssen die aufgefundenen Defekte beseitigt werden, ansonsten dringt bei der Dachreinigung Wasser unter das Dach. In den einschlägigen Foren, die sich mit Dachbeschichtungen beschäftigen, finden sich genügend Beispiele: Nicht zum Auswechseln einzelner Dachpfannen, aber bei erheblichen Mängeln muss auch schon mal der Dachdecker ran.

Die Dachreinigung - Phase 3 bei Dachbeschichtungen

Getreu dem, was im technischen Merkblatt und in Webpräsenzen steht, beginnen Dachbeschichtungen für „Semiprofis“ erst hier. Die Dachreinigung stellt die Ausgangsbasis aller Dachbeschichtungen dar und besteht eigentlich aus drei Arbeitsgängen:
  • Vorreinigung, Hauptreinigung mit einer Rotordüse
  • Nachreinigung mit einer Flachstrahldüse und
  • anschließende Dachrinnenreinigung
Eine gründliche Dachrinnenreinigung ist an dieser Stelle deshalb wichtig, weil die vom Dach abgespülten Reste allzu schnell trocknen. Bedingt durch den extrem hohen Druck entsteht am Farbsprühkopf ein mehr oder weniger kräftiger Luftzug. Das ist tödlich bei Dachbeschichtungen im Bereich der Traufe. Dort Sand oder trockene Moosreste aufgewirbelt und die unteren beiden Dachpfannenreihen gehen zum Teufel.

Die Dachgrundierung - Phase 4 bei Dachbeschichtungen

Nur wenige Hersteller von Dachbeschichtungen schreiben eine Grundierung explizit vor. Lieber wird von „optional“ und „muss gegebenenfalls geeignet grundiert werden“ Was heißt eigentlich geeignet?

Die Zielrichtung ist klar. Ein Hersteller von Dachbeschichtungsstoffen kann aus der Ferne gar nicht beurteilen, wie die Dachoberfläche nach der Reinigung tatsächlich beschaffen ist. Und dort wo er nichts beurteilen kann, wird er auch nichts Bestimmtes vorschreiben. Und weil nichts Bestimmtes vorgeschrieben wird, verzichten viele Dachbeschichter gleich ganz darauf. Stattdessen wird lieber die Zwischen- bzw. Vorbeschichtung zur „Dachgrundierung“ erklärt.

Um ehrlich zu sein, Dachsteine bieten auch ohne Grundierung eine ausgezeichnete Haftung. Ziegel meist nicht. Bei Dachsteinen dient eine Grundierung dazu, dass Saugverhalten der extrem rauen Oberfläche auszugleichen, nicht unbedingt der Haftvermittlung.

Nicht grundierte Dachbeschichtungen sehen für den Fachmann oft grausam aus. Ansätze, Streifen und Wolken sind zu erkennen. Achten Sie darauf und beauftragen Sie nie eine Dachbeschichtung ohne Grundierung. Bei Dachsteinen ist es eine Frage der Optik und bei Ziegeln eine Frage der sicheren Anhaftung des Beschichtungsstoffes!

Die Beschichtung – Phase 5 bei Dachbeschichtungen

Dachbeschichtungen werden im allgemeinen im so genannten Airlessverfahren appliziert. Das bedeutet, der Farbauftrag erfolgt mit einer Höchstdruck-Farbsprühanlage ohne Beimischung von Luft. Es soll noch „tapfere Ritter“ geben die ihre Dächer noch von Hand beschichten, mit Pinseln, Besen und Bürsten, aber das hat sich schon vor 30 Jahren nicht wirklich bewährt.

Dachbeschichtungen bestehen aus zwei Arbeitsgängen:
  • Vorbeschichtung und
  • Nachbeschichtung
Je nach Temperatur, Luftfeuchte und persönlichen Fähigkeiten können diese eigentlich im Nass- auf Trockenverfahren, Nass auf Halbtrockenverfahren, im Nass auf Nassverfahren oder im Kreuzgang ausgeführt werden. Es sei denn, der Materialhersteller schreibt für Dachbeschichtungen etwas anderes vor.

Die Endreinigung – die letzte Phase von Dachbeschichtungen

Für unsere Mitarbeiter eine Selbstverständlichkeit, bei Dachbeschichtungen lässt sie oft aber aus Zeitmangel oder Schlampigkeit zu wünschen übrig. Nach Beendigung aller Arbeiten sollten Hof und Grundstück so aussehen, als wäre nie jemand da gewesen.

Dachbeschichtungen sind ein Mix aus Service und Leistungen!

Wer diese Seite zu den Phasen von Dachbeschichtungen aufmerksam gelesen hat und noch immer den „billigsten“ Anbieter sucht, dem kann nicht mehr geholfen werden. Das, was dann in aller Regel kommt, hat er sich redlich verdient – um genau zu sein, selbst eingebrockt. Wenn Sie aber eine gute Dachbeschichtung von einem Fachbetrieb mit einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis suchen, rufen Sie uns an.

Dachbeschichtungen auf höchstem Niveau sind unsere Spezialität!


Fragen Dachbeschichtungen

Dachbeschichtungen

worms-beschichtetes-dach.jpg
koeln-bonn-unsere-beschichtung.jpg
bad-neuenahr-referenz.jpg
leistung-vom-profi-dachbeschichter.jpg


Meist gelesen

Support Center

DBS GmbH
Am Storchsborn 1
63546 Hammersbach

Tel.: 0 61 85 - 89 95 67-5
info@dbs-dachbausanierung.de

Kostenloser Kontakt:
0800 - 724 46 00

Letzte Beiträge

Rubriken

  • Startseite
    Zurück zum Anfang, um von vorne beginnen zu können...

  • Referenzen
    Der Fachbetrieb und seine Referenzen...
  • Fragen
    Infos - häufige Kundenfragen und Antworten zum Thema Dach und Beschichtung...

Copyright © 2018 by www.dachbeschichtungen-aus-meisterhand.de. Alle Rechte vorbehalten                             Online Marketing Agentur: Köln | Dialog

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen