Dachreinigung

Wir reinigen Ihr Dach!

Dachbeschichtung

Wir beschichten Ihr Dach!

Dachsanierung

Wir sanieren Ihr Dach!

Referenzen Dachbeschichtungen

Referenzen - die Galerie!



Mein Dach wirkt an einer Stelle leicht eingesunken, kann man es noch beschichten?

Aus der Ferne ist das nicht so leicht zu beantworten. Zuerst muss die Ursache festgestellt werden. Es kann sein, dass an einer Stelle über Jahre hinweg immer wieder etwas Wasser eingedrungen ist und sich dort ein Sparren verzogen hat.

Genau so gut kann es aber auch sein, dass sich an dieser Stelle ein Schadpilz eingenistet hat oder ein Befall mit holzzerstörenden Insekten vorliegt. Möglicherweise ist die Ursache auch harmloser Natur. Das muss auf jeden Fall überprüft werden. Auch wenn sich die Ursache als harmlos herausstellen sollte, empfehlen wir in diesem Fall eine Neueindeckung, eine Dachbeschichtung kann derartige Mängel natürlich nicht beheben. Im Gegenteil, sie fallen dadurch nur stärker auf.

Schützt eine Dachbeschichtung vor saurem Regen?

Soweit wir es wissen Ja. Alle uns bekannten Hersteller von Dachfarben nehmen für Ihr Produkt in Anspruch, dass es unempfindlich gegenüber saurem Regen ist. Einige rühren zu diesem Punkt sogar recht kräftig die Werbetrommel.

Wenn es keinen sauren Regen geben würde, dann würde diese Werbetrommel keinen Sinn machen. Hierbei handelt es sich aber um ein Relikt der Vergangenheit. Die Luftverschmutzung ist in unseren Breitengraden erheblich zurück gegangen und damit ist auch der pH-Wert des Regenwassers deutlich angestiegen. Für eine Dachbeschichtung spielt das schon lange keine Rolle mehr.

Wird durch das Reinigen oder beschichten meines Daches die Fassade verschmutzt?

Da wo die Dachüberstände nicht ausreichen, kann es sich als notwendig erweisen, die Fassade zum Beispiel mit Planen abzuhängen. Da die vom Dach abgelösten Grünbeläge entweder in der Regenrinne landen oder vom Haus fortfliegen, ist dies aber, außer bei bestimmten Windverhältnissen selten der Fall.

Teile meines Daches frieren schon bei Plusgraden ein. Kann ich trotzdem beschichten?

Hier müssen wir erst einmal dringend davon abraten. Aus unserer Sicht liegt aller wahrscheinlich ein konstruktiver Mangel im Dachbau vor, etwa eine ungewöhnlich starke Traufen/Traufenlüftung. Eine Dachbeschichtung wäre hier vermutlich nicht nur sehr schnell defekt, auch die Eindeckung könnte zusätzlich in Mitleidenschaft gezogen werden. Ein Gutachten sollte die Ursache dieses Effektes aber schnell klären. Ist die festgestellte Ursache einfach zu beseitigen, spricht nichts dagegen, das Dach im Nachgang zu beschichten.



Meist gelesen

Support Center

DBS GmbH
Am Storchsborn 1
63546 Hammersbach

Tel.: 0 61 85 - 89 95 67-5
info@dbs-dachbausanierung.de

Kostenloser Kontakt:
0800 - 724 46 00

Letzte Beiträge

Rubriken

  • Startseite
    Zurück zum Anfang, um von vorne beginnen zu können...

  • Referenzen
    Der Fachbetrieb und seine Referenzen...
  • Fragen
    Infos - häufige Kundenfragen und Antworten zum Thema Dach und Beschichtung...

Copyright © 2019 by www.dachbeschichtungen-aus-meisterhand.de. Alle Rechte vorbehalten                             Online Marketing Agentur: Köln | Dialog

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen