Dachreinigung

Wir reinigen Ihr Dach!

Dachbeschichtung

Wir beschichten Ihr Dach!

Dachsanierung

Wir sanieren Ihr Dach!

Referenzen Dachbeschichtungen

Referenzen - die Galerie!


Die Preise für Dachfarben gehen weit auseinander:
  • Welche Eigenschaften hat die Farbe für das Dach (z. B. Hochglanz, Metalliceffekt o. ä.)?
  • Welches Bindemittel wird verwendet (z. B. PUR, Reinacrylat, Styrolacrylat o. ä.)
  • Welche weiteren Rohstoffe werden verwendet?
  • Wie ist deren Qualität?
  • Handelt es sich um einen Markenhersteller mit eigenem Labor und Chemikern?

Billige Dachfarben  

Einfache Dachfarben gibt es schon netto ab ca. € 1,50 – 2,50 je Liter, frei Haus. Naja, damit wird eine Dachbeschichtung auf jeden Fall erst einmal blickdicht. Mehr kann man bei diesem Preis auch nicht erwarten. Solche Dachfarben werden aber gerne von Billiganbietern aus der Dachbeschichtungsszene verwendet.

Teure Dachfarben

Bei Dachfarben gibt es auch Ausreißer mit einem Literpreis von über € 25,00 je Liter. Diese sind dann eher etwas für Liebhaber. Ob es für den Normalsterblichen wichtig ist, dass seine Dachfarbe gut und gerne 50 Jahre hält und davon weit über 20 Jahre hoch glänzend ist, darf an dieser Stelle einmal bezweifelt werden. Aber machbar ist fast alles, sogar eine FlipFlop-Lackierung für das Dach. Aber wer will das schon.

Das mittlere Preissegment

Die Mehrheit der Dachfarben bewegt sich bei einem Preis irgendwo zwischen € 6.00 und € 11,00 je Liter, frei Haus. Auch hier ist natürlich der Preis so einer Dachfarbe ein erster Indikator für die Qualität (= billig und gut schließen sich gegenseitig aus), aber beileibe nicht der einzige.

Freibewitterungsergebnisse und Prüfberichte neutraler Prüfinstitute sind in diesem Preissegment essentiell zur abschließenden Beurteilung einer Qualität. Herstelleraussagen, bunte Prospekte oder «Erfahrungen» von Dachbeschichtern aus dem Holz- und Bautenschutzgewerbe sind kein Indiz, wer gibt schon freiwillig zu, dass er billiges zu einem teuren Preis verscherbeln will.

Fazit:

Preise für Dachfarben – letztlich ähnelt es der Situation von Wandfarben aus dem Baumarkt.  Vergleichen Se doch einmal die billigste Farbe mit einer Farbe aus dem oberen Mittelfeld. Den Unterschied merken Sie aber schnell. Die billige müssen Sie vielleicht zwei oder sogar drei mal streichen, bevor sie deckt. Nach 1 – 2 Jahren sieht man den Unterschied oft noch deutlicher. Wo die gute Farbe noch weiß ist, beginnt die billige schon zu vergilben oder zu vergrauen.


Meist gelesen

Support Center

DBS GmbH
Am Storchsborn 1
63546 Hammersbach

Tel.: 0 61 85 - 89 95 67-5
info@dbs-dachbausanierung.de

Kostenloser Kontakt:
0800 - 724 46 00

Letzte Beiträge

Rubriken

  • Startseite
    Zurück zum Anfang, um von vorne beginnen zu können...

  • Referenzen
    Der Fachbetrieb und seine Referenzen...
  • Fragen
    Infos - häufige Kundenfragen und Antworten zum Thema Dach und Beschichtung...

Copyright © 2019 by www.dachbeschichtungen-aus-meisterhand.de. Alle Rechte vorbehalten                             Online Marketing Agentur: Köln | Dialog

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen